Zum Hauptinhalt springen
Bosch SOFC

Unsere Brennstoffzelle als zuverlässige und effiziente Energiequelle für Industrie und Gewerbe

Bosch SOFC Brennstoffzelle für Industrie und Gewerbe

Rund 28 Prozent des gesamtdeutschen Stromverbrauchs entfällt auf den Industriesektor (Umweltbundesamt, 2022). Umso bedeutsamer ist es für die einzelnen Industrieunternehmen, auf eine sichere, zukunftsorientierte und hocheffiziente Energiequelle der Zukunft zu setzen. Das dafür erforderliche Rüstzeug liefert unser modulares Bosch SOFC Brennstoffzellensystem – dezentral lässt es sich überall dort installieren, wo Energie benötigt wird. Mit Leistungsklassen von 50 Kilowatt bis hin zu mehreren Megawatt. Das rechnet sich. Spätestens bei den Gesamtbetriebskosten. Und im Betrieb mit grünem Wasserstoff wird die Stromerzeugung perspektivisch sogar CO2-neutral. Die brennstoffflexible SOFC kann heute bereits mit Biomethan oder Erdgas betrieben werden. Unsere Pilotanlagen zeigen: Bereits jetzt arbeitet das Bosch Brennstoffzellensystem deutlich emissionsärmer als herkömmliche Energiewandler. Das lohnt sich auch für die Umwelt. Und genau das ist unser Ziel. Ihres auch?

Steigender Bedarf elektrisch betriebener Anlagen

Neben dem Mobilitätssektor steigen auch Produktions- und Fertigungshallen zunehmend auf Elektro in Form von elektrisch betriebenen Anlagen und Maschinen um. Denn in der Fabrik der Zukunft sollen Effizienz und Nachhaltigkeit Hand in Hand gehen. Zudem kann elektrische Energie wesentlich kostengünstiger bereitgestellt werden als die klassischerweise eingesetzte Druckluft, die Maschinen vielfach erst beweglich macht. Wenn mehr elektrische Energie nötig ist, können bestehende Energienetze an ihre Grenzen geraten. Denn zwischen bereitstellbarer und benötigter Energie klafft dann eine Lücke. Geschlossen werden kann sie mit unserer dezentralen SOFC Brennstoffzelle. Lokal, direkt vor Ort. Das macht nicht nur die Fertigung stabiler, sondern auch die Netze. Und damit nicht genug: Durch den elektrochemischen Prozess der Energiegewinnung, entsteht als Nebenprodukt hochtemperierte Abwärme, die zum Beheizen oder Kühlen genutzt werden kann. Warum ist das wichtig? Die Wirtschaftlichkeit unserer SOFC erhöht sich damit nochmals signifikant. Im Vergleich zu anderen dezentralen Energieerzeugungsanlagen bedeutet das einen weiteren Pluspunkt für die SOFC: Effizienzvorteile.

> 85 Prozent

Gesamtwirkungsgrad zum Beginning of Life erreicht die Bosch SOFC bei Nutzung von Strom und Wärme

Nachhaltiger Strom auf ganzer Linie

Emissionsfrei Energie zu gewinnen, das ist die Zukunftsdevise für Wirtschaft und Gesellschaft. Die Lösung liegt dabei nicht nur in den allseits bekannten regenerativen Energien Sonne und Wind, sondern zunehmend auch im Wasserstoff – auch und gerade für die Industrie. Hier kommt das Bosch Brennstoffzellensystem SOFC ins Spiel. Für die Zukunft entwickelt, aber bereits heute als Pilotanlage einsetzbar. Perspektivisch mit Wasserstoff als Energieträger, jederzeit mit Erdgas oder Biomethan. Wir sind davon überzeugt, dass die Brennstoffzellen-Technologie eine tragende Säule für den Energiesektor werden kann, denn 85 Prozent aller Emissionen fallen energiebedingt an.

Industrie- und Gewerbeunternehmen stellen spezifische Anforderungen an die Energiebereitstellung. Das Bosch Brennstoffzellensystem erfüllt diese, indem es effizient, kostengünstig und umweltfreundlich Strom und Wärme produziert.
Industrie- und Gewerbeunternehmen stellen spezifische Anforderungen an die Energiebereitstellung. Das Bosch Brennstoffzellensystem erfüllt diese, indem es effizient, kostengünstig und umweltfreundlich Strom und Wärme produziert.

Wärme und Kühlung

Die SOFC-Anlage punktet zudem mit den Möglichkeiten der Wärmeauskopplung. Hinter den Gehäusen der einzelnen Units verbergen sich mehrere Hundert Zellen, die zu sogenannten Stacks gestapelt sind – dem eigentlichen Herzen des Systems. Durch die elektro-chemische Reaktion im Inneren entsteht heiße Abluft (>200°C), die dem SOFC-System mittels Abgaswärmetauscher entzogen und einem Heizkreis zugeführt werden kann. Die Abwärme kann zur Beheizung von benachbarten Gebäuden, fürs Brauchwasser oder zur Einspeisung ins Fernwärmenetz genutzt werden. Oder sogar mithilfe von Absorptionskältemaschinen umgewandelt und dann zur Prozesskühlung verwendet werden.

Unsere SOFC – Wie gemacht für Industrie und Gewerbe

Industrie und Gewerbe stellen spezifische Anforderungen an ihre Stromversorgung. Die SOFC von Bosch wird diesen gerecht. Aktuell noch als Pilotanlage, zukünftig in Serie. Die SOFC-Anlage im Werk Wernau ist übrigens die erste ihrer Art von Bosch, die neben den zehn Units auch alle wesentlichen Nebenanlagen und -systeme zu einer schlüsselfertigen, bereits vorzertifizierten Pilotlösung vereint.

Kontakt

Bosch SOFC Kontaktgespräch auf Messe

Möchten Sie das Bosch SOFC-System in Ihrem Produktionsbetrieb einsetzen?

Das Bosch SOFC-System befindet sich in der Pilotierungsphase. Alle hier genannten fachlichen Angaben sind technologische Entwicklungsziele und beziehen sich auf den Beginning of Life.

Teile diese Seite auf